Teilnahme
bedingungen

Online-Aktion „I.B. Berentzen Landlikör Tester“

Teilnahmebedingungen

Online-Aktion „I.B. Berentzen Landlikör Tester“, Aktionszeitraum: 09.09.2022 bis 15.11.2022

auf https://www.berentzen.de/landlikoer-testen

Jeder Teilnehmer (w/m/d) an der Online-Aktion „I.B. Berentzen Landlikör Tester“ (im Folgenden: Aktion) hat einen festen Wohnsitz in Deutschland und ist nach dem Recht seines Heimatlandes sowie des Wohnsitzlandes volljährig (z.B. in Deutschland 18+). Er akzeptiert die folgenden Teilnahmebedingungen sowie die gesonderte Datenschutzerklärung und verpflichtet sich, diese jeweils ordnungsgemäß einzuhalten.

1. Beschreibung der Aktion

Bei der Aktion handelt es sich um eine Online-Aktion mit Werbecharakter der „Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft“, Ritterstraße 7, 49740 Haselünne (im Folgenden: Berentzen) als Veranstalter, das über die Aktionswebsite www.berentzen.de/landlikoer-testen ausgespielt wird.

Der Teilnehmer macht freiwillig und unentgeltlich bei folgender Aktion mit:

„I.B. Berentzen Landlikör Tester“

Du hast Lust, den I.B. Berentzen Landlikör Haselnuss ausgiebig zu testen und Berentzen Deine Meinung zu dem Produkt unmittelbar mitzuteilen? Und Du hast Lust, daraufhin mit etwas Glück einen Event-Abend für insgesamt 12 Personen auf dem Berentzen-Hof in Haselünne zu gewinnen?

Dann registriere Dich über das Online-Formular auf www.berentzen.de/landlikoer-testen mit den dort abgefragten Datenparametern. Erkläre im dortigen Kommentar-Feld außerdem, warum gerade Du genau der oder die Richtige bist als Tester vom I.B. Berentzen Landlikör.

Unter allen wirksam registrierten Teilnehmern entscheidet eine Berentzen-eigene Jury über die 100 kreativsten und überzeugendsten Posts und wählt diese für die Produkttestung aus (im Folgenden: testende Teilnehmer). Alle testenden Teilnehmer, die nach erfolgtem Produkttest ihr jeweiliges Test-Feedback/-Ergebnis an Berentzen vollständig und rechtzeitig übermitteln, nehmen anschließend automatisch an der Verlosung eines Event-Abends für insgesamt 12 Personen inklusive Hof-Führung und Landsknechtsschmaus auf dem Berentzen Hof in Haselünne teil.

Für weitere Verfahrensdetails siehe „2. Teilnahmebedingungen“ sowie „3.1. Ablauf und Mechanik der Aktion“ sowie zu den Gewinnen „3.2. Gewinnspiel in der Aktion“.

2. Teilnahmebedingungen

Der Teilnehmer stimmt den Teilnahmebedingungen und der Datenschutzerklärung durch die oben beschriebene Registrierung an der Aktion zu (proaktives Opt-In durch „Häkchen-Setzen“). Der Teilnehmer versichert, dass er diese Teilnahmebedingungen sowie die gesonderte Datenschutzerklärung zuvor zur Kenntnis genommen und verstanden hat, mit diesen einverstanden ist und sie jeweils erfüllt.

Teilnahmeberechtigt an der Aktion sind alle natürlichen privaten Personen im eigenen Namen, die ihren festen Wohnsitz in Deutschland und nach dem Recht ihres Heimatlandes sowie des Wohnsitzlandes volljährig sind (in Deutschland z.B. 18+).

Mitarbeitern (m/w/d) und deren Angehörige sowie gesetzlichen Vertretern jeweils von Berentzen sowie von mit Berentzen verbundenen Unternehmen (z.B. Mutter- und/oder Tochtergesellschaften) und jeweils deren Mitarbeitern und deren Angehörige sowie jeweils auch von deren Händlern und Partnern oder sonst mit Berentzen in irgendeiner Form in Verbindung stehenden natürlichen oder juristischen Personen und jeweils deren Mitarbeiter und Angehörigen sowie allen weiteren an der Aktion unmittelbar oder mittelbar beteiligten Personen ist es nicht gestattet, an der Aktion teilzunehmen. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind außerdem gewerbliche Gewinnspielunternehmen, welche im Namen Dritter teilnehmen.

Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Verwendungsfähigkeit der von ihm im Zusammenhang mit dieser Aktion angegebenen Daten selbst verantwortlich – Falschangaben z.B. für die Erreichbarkeit (insbesondere für die im Rahmen dieser Aktion zu übermittelnden Informationen per E-Mail sowie z.B. die Zusendung des Testpakets) gehen allein zu seinen Lasten. Berentzen ist nicht verpflichtet, die richtigen Daten auszuforschen. Die Nachteile, die sich aus der Angabe fehlerhafter Daten ergeben, gehen allein zu Lasten des betreffenden Teilnehmers. Berentzen übernimmt insofern keinerlei Haftung.

Die Teilnahme an der Aktion ist abgesehen von den telekommunikativen Übermittlungskosten, deren Höhe von dem vom Teilnehmer gewählten Tarif seines Mobilfunk- bzw. Internetproviders abhängt, kostenlos. Es entstehen im Übrigen keine offenen oder versteckten Folgekosten.

3. Die Aktion

3.1. Ablauf und Mechanik der Aktion

Die Registrierung der Teilnehmer für die Aktion „I.B. Berentzen Landlikör Tester“ findet ab dem 09.09.2022 bis zum 07.10.2022 statt.

In diesem Zeitraum kann sich der Teilnehmer über das Online-Formular auf www.berentzen.de/landlikoer-testen für die Teilnahme an der Aktion registrieren.

Für die Registrierung über das Online-Formular werden folgende Datenparameter vom Teilnehmer abgefragt:

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum (Altersprüfung Volljährigkeit)
  • E-Mail-Adresse
  • Postalische Anschrift (= Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land)
  • Kommentar, warum der sich registrierende Teilnehmer als einer von insgesamt 100 Personen durch die Berentzen eigene Jury ausgewählt werden soll als testender Teilnehmer für die Produkttestung

Mit dieser Registrierung nimmt der Teilnehmer an der Aktion teil. Zur Überprüfung der Rechtzeitigkeit der Teilnahme dient der elektronisch protokollierte Zeitpunkt der Registrierung. Dabei wird von jedem Teilnehmer nur jeweils eine Registrierung beachtet; jeder Teilnehmer kann also nur jeweils einmal an der Aktion teilnehmen.

Durch die Teilnahme an der Aktion be- oder entstehen weder finanzielle noch andere Ansprüche des Teilnehmers gegenüber Berentzen.

Eine Berentzen eigene Jury sucht unmittelbar nach Abschluss des Registrierungszeitraums unter allen wirksam registrierten Teilnehmern auf Basis der von ihnen abgegebenen Kommentare subjektiv 100 Personen aus, deren Kommentare aus Sicht der Jury am kreativsten sind (= testende Teilnehmer). Die 100 testenden Teilnehmer werden per E-Mail über ihre Auswahl informiert und erhalten zeitnah anschließend jeweils ein Testpaket, bestehend aus

– 1 Flasche „I.B. Berentzen Landlikör Haselnuss“ 0,7 l

– 2 Shot-Gläser

– 1 QR-Code für das Test-/Bewertungsformular

Die 100 testenden Teilnehmer werden mit Übersendung des Testpakets gebeten, die Bewertung bis spätestens 2 Wochen nach dessen Erhalt vorzunehmen.

3.2. Gewinnspiel innerhalb der Aktion

Unter allen testenden Teilnehmern, die die Bewertung vollständig und rechtzeitig vornehmen verlost Berentzen per Los/Zufallsprinzip einen Event-Abend für 12 Personen auf dem Berentzen Hof in Haselünne (= Gewinner), bestehend aus

– einer Führung auf dem Berentzen Hof

– dem „Landsknechtsschmaus“ für 12 Personen auf dem Berentzen Hof

– dem Rücktransport per Bus an eine zentrale Stelle (maximal 100km von Haselünne entfernt) nach Vorgabe des Gewinners, den Berentzen organisiert (die Anfahrt ist eigenständig zu organisieren)

3.2.1. Gewinner

Die Auslosung des Gewinners des Event-Abends erfolgt bis spätestens 15.11.2022.

3.2.2. Gewinnverteilung

Der Gewinner (m/w/d) wird unmittelbar nach seiner Ermittlung per E-Mail von Berentzen persönlich benachrichtigt. Der Event-Abend kann bis 31.12.2023 eingelöst werden. Die genaue Terminierung für den Event-Abend stimmt Berentzen mit dem Gewinner ab. Der Gewinner hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Termin, er kann aber Terminwünsche äußern.

Eine Auszahlung des Gewinns in bar, in Sachwerten, dessen Tausch, Abtretung oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Ein Gewinner kann auf den etwaigen Gewinn verzichten. In diesem Fall rückt an seine Stelle der nächste auszulosende Teilnehmer in der Gewinnrangfolge nach.

Eine Gewinnübergabe findet nur an teilnahmeberechtigte und nicht vor, während oder nach dem Gewinnspiel ausgeschlossene Teilnehmer und/oder Gewinner statt. Ein Gewinnanspruch wird nicht schon durch die Teilnahme am Gewinnspiel begründet, ein Gewinn wird keinem Teilnehmer versprochen oder garantiert.

Durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel be- oder entstehen weder finanzielle noch andere Ansprüche des Teilnehmers gegenüber Berentzen.

Stehen wider Erwarten Gewinne nicht oder nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung, wird ein angemessenes Äquivalent als Gewinn vergeben.

Teilt der Gewinner nicht seine Kontaktdaten insbesondere für die Übergabe des möglichen Gewinns mit oder teilt er diese fehlerhaft mit, verfällt sein Gewinn. Dieser wird dann an den nächsten auszulosenden Gewinner übergeben. Berentzen ist nicht verpflichtet, korrekte Kontaktdaten auszuforschen. Nachteile, die sich aus der mangelnden Erreichbarkeit des Gewinners ergeben, gehen allein zu Lasten des Gewinners.

Berentzen ist mit aktiver Einwilligung des testenden Teilnehmers berechtigt, sein Testergebnis ganz oder teilweise, ungekürzt oder gekürzt zu veröffentlichen (z.B. in der Social Media Kommunikation), dies unter Nennung des Vornamens sowie des Anfangsbuchstaben des Nachnamens und des Wohnorts. Berentzen ist zu einer entsprechenden Veröffentlichung nicht verpflichtet.

4. Ausschluss von Aktion oder Gewinnspiel

Teilnehmer, die schädigende, unlautere oder rechtsverstoßende Handlungen vornehmen, sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen oder auf sonstige Weise versuchen, sich oder einem Dritten durch Manipulation einen Vorteil zu verschaffen und damit gegen die Chancengleichheit verstoßen oder gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, werden von der Aktion und/oder dem Gewinnspiel ausgeschlossen (auch nachträglich) – dies insbesondere dann, wenn der Teilnehmer sich mehrfach registriert oder über sein Alter unrichtige Angaben gemacht hat.

Soweit ein Teilnehmer ausgeschlossen wird, verfällt die Übersendung eines Testpakets oder sein möglicher Gewinn automatisch. Ist das Testpaket oder der Gewinn bereits an den Teilnehmer versendet oder übergeben, wird das Testpaket oder der Gewinn von Berentzen auf seine Kosten und ohne Ausgleich zurückgefordert. An die Stelle des ausgeschlossenen Teilnehmers rückt per Losverfahren ein anderer Teilnehmer für die Aktion und/oder das Gewinnspiel nach.

Mit jedem Ausschluss eines Teilnehmers von der Aktion und/oder von dem Gewinnspiel erlischt dessen Anspruch auf Teilnahme an der Aktion, der Überlassung des Testpakets oder von dem Gewinnspiel und des möglichen Gewinns und es be- oder entstehen keine Ansprüche (gleich aus welchem Rechtsgrund) auf Seiten des ausgeschlossenen Teilnehmers.

5. Haftung

Berentzen ist tatsächlich und rechtlich ausschließlich für diese Aktion verantwortlich und steht auch nur hierfür ein. Berentzen übernimmt insofern keine Verantwortung oder Haftung für etwaige Schäden (insb. Personenschäden, Sachschäden, Vermögensschäden), die ein Gewinner des Event-Abends im Zusammenhang dem Gewinn erleidet; dem Gewinner entstehen hierdurch keine Ansprüche gegenüber Berentzen.

Schadenersatzansprüche gegenüber Berentzen, die im Zusammenhang mit der Aktion oder dem Gewinnspiel stehen, sind ausgeschlossen, es sei denn, Berentzen hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Die gesetzliche Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz (soweit dieses einschlägig ist) sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bleibt hiervon unberührt. Im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit sowie bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet Berentzen nach den gesetzlichen Vorschriften.

Ebenso haftet Berentzen im Falle von arglistigem Verhalten sowie im Falle der Abgabe einer etwaigen Garantie nach den gesetzlichen Vorschriften.

Ferner haftet Berentzen bei schuldhafter Verletzung einer nach diesen Teilnahmebedingungen wesentlichen Pflicht, wobei wesentliche Pflichten solche sind, deren Erfüllung die Aktion und/oder das Gewinnspiel prägt und auf die der Teilnehmer vertrauen darf, nach den gesetzlichen Vorschriften. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Pflicht haftet Berentzen jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Aktionsbeginn vorhersehbaren und aktionstypischen Schäden.

Berentzen haftet nicht für Schäden bei Beeinträchtigung oder Fehlen der insbesondere technischen Verfügbarkeit der Teilnahmebedingungen oder der Datenschutzerklärung sowie der Aktions-Website, bei nicht beeinflussbaren technischen Störungen und Vorkommnissen höherer Gewalt, sowie bei von Dritten verursachten Störungen. Berentzen wird jedoch alles unternehmen, um die Zuverlässigkeit und Funktionsfähigkeit der Teilnahmebedingungen, der Datenschutzerklärung und der Aktion inkl. Aktions-Website sicherzustellen. Weiterhin übernimmt Berentzen keine Gewähr dafür, dass die Teilnahmebedingungen sowie die Datenschutzerklärung der Aktion auf dem jeweiligen Teilnehmerrechner ordnungsgemäß funktionsfähig sind.

Das Verhalten von Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertretern wird Berentzen entsprechend zugerechnet.

Eine weitergehende Haftung als in den vorstehenden Absätzen vorgesehen ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen. Die Haftungsausschlüsse bzw. -beschränkungen gemäß den vorstehenden Absätzen gelten in gleichem Umfang zugunsten der leitenden und nichtleitenden Angestellten von Berentzen und ihren sonstigen Erfüllungsgehilfen.

6. Datenschutz

Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen für die Aktion und das Gewinnspiel richten sich nach der gesonderten Datenschutzerklärung.

7. Schlussbestimmungen

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss von Kollisionsnormen.

Teilnehmerrechte aus der Aktion sowie aus dem Gewinnspiel oder diesen Teilnahmebedingungen sind vom Teilnehmer nicht auf Dritte übertragbar.

Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam, undurchführbar oder unvollständig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen rechtlichen Regelungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen, undurchführbaren oder unvollständigen Bestimmung tritt jeweils eine solche, die nach Sinn und Zweck dieser Teilnahmebedingungen der unwirksamen, undurchführbaren oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommt. Alles dies gilt auch für eine Regelungslücke.

Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit von Berentzen ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden. Die Teilnahmebedingungen gelten dann jeweils in der aktualisierten Fassung.

Berentzen behält sich vor, die Aktion sowie das Gewinnspiel jederzeit vorzeitig zu beenden, zu verändern oder auszusetzen (z.B. aus technischen oder rechtlichen Gründen). Durch eine vorzeitige Beendigung, Veränderung oder Aussetzung der Aktion oder des Gewinnspiels be- oder entstehen für den Teilnehmer keinerlei Ansprüche gegenüber Berentzen.

Für Datenverluste, insbesondere im Wege der Datenübertragung, und andere technische Defekte übernimmt Berentzen keine Haftung.

Datenschutzerklärung

gemäß EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

(Verordnung EU (2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46EG im Amtsblatt der Europäischen Union, ABl. L 119/1; Inkrafttreten: 25. Mai 2018).

1. Datenschutz / Wesen und Umfang

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich allein auf die vorliegende Online-Aktion „I.B. Berentzen Landlikör Tester“ inkl. Gewinnspiel (im Folgenden: Aktion) auf der Aktionswebsite:

www.berentzen.de/landlikoer-testen

Nähere Informationen zum Datenschutz auf unserer Website www.berentzen.de finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstalter der Aktion ist die Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, Ritterstraße 7, 49740 Haselünne, Deutschland (im Folgenden: Berentzen).

Berentzen nimmt als Veranstalter dieser Aktion den Schutz der persönlichen Daten der Teilnehmer (im Folgenden: der Teilnehmer (m/w/d)) sehr ernst. Berentzen behandelt die personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften gemäß Deutschem und Europäischem Recht (insb. gem. Datenschutzgrundverordnung/DSGVO und Telemediengesetz/TMG) und der nachfolgenden Datenschutzerklärung:

Im Rahmen der Aktion ist Berentzen für den Schutz der personenbezogenen Daten der Teilnehmer verantwortlich.

2. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind im Wesentlichen folgende Bestimmungen und rechtliche Regelungen:

  • Einwilligung des Teilnehmers (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)
  • Erfüllung von Verträgen oder anderen Rechtsverhältnissen mit dem Teilnehmer (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)
  • Wahrung berechtigter Interessen / Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Nach den Grundsätzen der Datenvermeidung und der Datensparsamkeit verarbeitet Berentzen personenbezogene Daten der Teilnehmer nur so lange, wie dies im Sinne der nachstehenden Erklärung sowie der Durchführung der gesamten Aktion (inkl. Gewinnspiel) erforderlich oder vom Gesetzgeber vorgeschrieben ist (gesetzliche Speicherfrist). Entfällt der Zweck oder das Recht zur Verarbeitung der erhobenen personenbezogenen Daten oder endet die zulässige Speicherfrist, werden die Daten gesperrt oder gelöscht; es sei denn, ihre — befristete – Weiterverarbeitung ist insbesondere zu folgenden Zwecken erforderlich:

  • Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen, insbesondere gemäß Handelsgesetzbuch (HGB) und Abgabenordnung (AO). Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis maximal zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
  • Gewährleistungs- oder Garantieansprüche des betreffenden Teilnehmers

Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten aber für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, kann der Teilnehmer jederzeit auch die Löschung solcher Daten verlangen. Bei gesetzlicher Archivierungspflicht werden die Daten gesperrt, wenn der Teilnehmer dies wünscht. Soweit die Bereitstellung von personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss notwendig ist, wird schon jetzt auf die möglichen nachteiligen Folgen wegen der Nichtbereitstellung hingewiesen.

Insbesondere die folgenden in dieser Vereinbarung verwendeten Begriffe sind nach Art. 4 DSGVO wie folgt definiert:

  • personenbezogene Daten: alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.
  • betroffene Person: jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
  • Verarbeitung: jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Für weitere Definitionen und Informationen zum Umfang der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen wird insb. verweisen auf Art. 4 DSGVO ( https://dejure.org/gesetze/DSGVO ).

3. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutzinformation gilt für die Datenverarbeitung durch den verantwortlichen Veranstalter des Gewinnspiels: Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft, Ritterstraße 7, 49740 Haselünne, Deutschland, Email: info@berentzen.de, Telefon: +49 (0)5961-502-0, Telefax: +49 (0)5961-502-268.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte (m/w/d) von Berentzen ist wie folgt erreichbar:

Stephan Köster

c/o Berentzen-Gruppe Aktiengesellschaft

Ritterstraße 7

49740 Haselünne

Telefon: +49(0) 5961/502-0

Telefax: +49(0) 5961/502-268

E-Mail-Adresse: datenschutz@berentzen.de

4. Verarbeitung personenbezogener Daten; Art und Zweck der Verwendung

Personenbezogene Daten des Teilnehmers werden nur im Rahmen der Aktion und ihrer Durchführung verarbeitet.

a) Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten der Teilnehmer, die Berentzen im Rahmen der Teilnahme an dieser Aktion bekannt gemacht werden (insb. Adress- und Erreichbarkeitsdaten, Geburtsdatum etc.), werden vom betreffenden Teilnehmer rein freiwillig gegeben und ausschließlich zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung dieser Aktion gemäß den vorliegenden Teilnahmebedingungen und nur im Rahmen dieser datenschutzrechtlichen Bestimmungen verarbeitet.

Für die Teilnahme an der Aktion sind vom Teilnehmer folgende personenbezogene Daten anzugeben und für deren Verarbeitung zur Verfügung zu stellen (u.a. für die Kontaktaufnahme sowie des Prämienversands und dbzgl. Informationen):

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum (Altersprüfung Volljährigkeit)
  • E-Mail-Adresse
  • Postalische Anschrift (= Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land)

Der Teilnehmer willigt mit seiner Registrierung zu dieser Aktion in die Teilnahmebedingungen und diese Datenschutzerklärung und in die entsprechende Verarbeitung seiner Daten ein (proaktives Opt-In per Häkchen-Setzen); dies ohne Vergütungsanspruch.

Alle im Zusammenhang mit der Aktion von dem betreffenden Teilnehmer erhobenen personenbezogenen Daten werden nach vollständiger Durchführung der Aktion (inkl. Gewinnspiel) gelöscht und nicht weiter verarbeitet (soweit seitens Berentzen keine Aufbewahrungspflichten und/oder fortlaufende, z.B. interessenüberwiegenden Aufbewahrungsrechte bestehen und die Löschung technisch möglich und auch sonst in der Macht der datenverarbeitenden Stelle steht). Auf Wunsch des Teilnehmers kann die Löschung der personenbezogenen Daten auch bereits vorher erfolgen (soweit seitens Berentzen keine Aufbewahrungspflichten und/oder fortlaufende, z.B. interessenüberwiegende Aufbewahrungsrechte bestehen und die Löschung technisch möglich ist und auch sonst in der Macht der datenverarbeitenden Stelle steht). Die Löschung erfolgt spätestens mit Ablauf aller Verarbeitungs- und Aufbewahrungsrechte von Berentzen. Führt eine vom Teilnehmer ggf. erbetene Löschung von personenbezogenen Daten – insb. während des Laufs der Aktion – dazu, dass der Teilnehmer etwaige Nachteile hierdurch hat, haftet Berentzen hierfür nicht.

Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a (Einwilligung des Teilnehmers), b (Vertragspflichten von Berentzen) und c (Erfüllungspflichten von Berentzen) der DSG-VO. Das berechtigte Interesse iSd. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSG-VO von Berentzen folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

b) Weitergabe von personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung personenbezogener Daten des Teilnehmers an Dritte findet nur zu den im Folgenden aufgeführten Zwecken statt. Personenbezogene Daten werden nur an Dritte weitergegeben

  • wenn der betreffende Teilnehmer seine nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt hat
  • wenn die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass der betreffende Teilnehmer ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe seiner Daten hat
  • wenn für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht
  • wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Rechtsverhältnissen mit dem betreffenden Teilnehmer erforderlich ist
  • wenn dies notwendig ist, um lebenswichtige Interessen des betreffenden Teilnehmers oder einer anderen natürlichen Person zu schützen
  • wenn dies für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  • auf Basis eines von Berentzen mit einem Auftragsverarbeiter geschlossenen Auftragsverarbeitungsvertrags (AVV) nach Art. 28 DSGVO

c) Erweiterung des Verarbeitungszwecks

Soweit Berentzen beabsichtigen sollte, die personenbezogenen Daten für einen anderen als die vorgenannten Zwecke zu verwenden, stellt Berentzen dem betreffenden Teilnehmer vor dieser Weiterverarbeitung Informationen zur Verfügung über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen gemäß Art. 13 Abs. 2 DSGVO zur Verfügung.

5. Betroffenenrechte

Der betreffende Teilnehmer hat das Recht jeweils unentgeltlich

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über seine von Berentzen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere kann er über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen seine Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei Berentzen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung seiner bei Berentzen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung seiner bei Berentzen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des seitens Berentzen überwiegenden oder öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; gleiches gilt für den Fall der Einschränkung der Verarbeitung
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von ihm bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, er aber deren Löschung ablehnt und Berentzen die Daten nicht mehr benötigt, er jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt oder er gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat;
  • gemäß Art. 20 DSGVO seine personenbezogenen Daten, die er Berentzen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber Berentzen zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass Berentzen die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen darf
  • nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihm gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen ihm und Berentzen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen Berentzen unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen des betreffenden Teilnehmers enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung des betreffenden Teilnehmers erfolgt. Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Berentzen und dem betreffenden Teilnehmer erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung des betreffenden Teilnehmers, trifft Berentzen angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des betreffenden Teilnehmers zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört. Möchte der betreffende Teilnehmer Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann er sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Berentzen wenden und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel kann der betreffende Teilnehmer sich hierfür an die Aufsichtsbehörde seines üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Unternehmenssitzes von Berentzen wenden (Haselünne). Die Kontaktdaten der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde für Berentzen lauten:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen

Prinzenstraße 5

30159 Hannover 

Telefon: +49 (0) 511 / 120 4500

Telefax: +49 (0) 511 / 120 4599

E-Mail-Adresse: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Zur Geltendmachung der Betroffenenrechte sendet der Teilnehmer seine E-Mail an: datenschutz@berentzen.de

Führt eine vom Teilnehmer ggf. erbetene Löschung von personenbezogenen Daten – insb. während des Laufs der Aktion – dazu, dass er über Umstände der Aktion nicht benachrichtigt werden kann oder ähnliches, verfällt die Möglichkeit der Teilnahme an der Aktion ohne Ausgleich. Berentzen haftet hierfür nicht.

6. Widerspruchsrecht und Widerrufsrecht

Sofern personenbezogene Daten des betreffenden Teilnehmers auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, hat er das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen.

Sofern personenbezogene Daten des betreffenden Teilnehmers auf Grundlage seiner ausdrücklichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO verarbeitet werden, kann er diese widerrufen – soweit hierfür jeweils Gründe vorliegen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall hat der betreffende Teilnehmer ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von Berentzen umgesetzt wird.

Wenn der betreffende Teilnehmer von seinem Widerspruchsrecht oder Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, genügt seine E-Mail an datenschutz@berentzen.de mit dem entsprechenden Ersuchen.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 25. Mai 2018 (Inkrafttreten der DSGVO).

Sollten einzelne Bestimmungen der Datenschutzerklärung unwirksam, undurchführbar oder unvollständig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen rechtlichen Regelungen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen, undurchführbaren oder unvollständigen Bestimmung tritt jeweils eine solche, die nach Sinn und Zweck der Datenschutzerklärung der unwirksamen, undurchführbaren oder unvollständigen Bestimmung am nächsten kommt.

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit von Berentzen ohne gesonderte Benachrichtigung geändert werden. Die Datenschutzerklärung gilt dann jeweils in der aktualisierten Fassung.